__________

The Calvary Hill Girls’ School

Die Cal­va­ry Hill Girls‘ Secon­da­ry School ist ein Mäd­chen­in­ter­nat, das es sich zum Ziel gesetzt hat, weib­li­che Führungskräfte aus­zu­bil­den. Die päd­ago­gi­sche Phi­lo­so­phie der Schu­le ver­folgt dabei einen ganz­heit­li­chen Bil­dungs­an­satz und legt beson­de­ren Wert auf die Rea­li­sie­rung von (geleb­ter) Chan­cen­gleich­heit. Darüber hin­aus setzt die Schu­le einen beson­de­ren Fokus auf die Berei­che Tech­nik und Natur­wis­sen­schaf­ten. Die Aus­bil­dung vor Ort ist in zwei Berei­che geteilt: Zum einen kann das Cur­ri­cu­lum der weiterführenden Schu­le gewählt wer­den – die­ses folgt in der Kon­zep­ti­on den cur­ri­cu­la­ren Vor­ga­ben auf natio­na­ler Ebe­ne. Darüber hin­aus kön­nen die SchülerInnen alter­na­tiv einen berufs­bil­den­den Zweig wäh­len und sich bei­spiels­wei­se in den Berei­chen Hotel Manage­ment, Tou­ris­mus, Design oder Auto­me­cha­nik aus­bil­den las­sen. Bei Bedarf und Inter­es­se kön­nen bei­de Aus­bil­dungs­gän­ge auch in einem dua­len Modell kom­bi­niert werden.

Fokus — Schul­form und Fächer

Die Schu­le sucht vor allem Stu­die­ren­de der weiterführenden Schul­for­men. Da auch berufs­bil­den­de Fächer ange­bo­ten wer­den, ist die Ein­rich­tung eben­falls für Stu­die­ren­de der Schul­form Berufs­kol­leg interessant.

Zeitraum/Dauer

Prak­ti­ka sind in der Regel zwei­mal im Jahr wäh­rend der vor­le­sungs­frei­en Zeit mög­lich. Dabei soll­te die Prak­ti­kums­dau­er min­des­tens vier und höchs­tens acht Wochen umfassen.

Unter­brin­gung

Da die Schu­le cir­ca 30km außer­halb der Stadt Gulu liegt, bie­tet die Schu­le Praktikant*innen die Mög­lich­keit, in einem ein­fa­chen Gäs­te­haus auf dem Schul­ge­län­de unterzukommen.

Bewer­bung

D 9 — Internationales/ Abt. 93 – Inter­na­tio­na­le Mobi­li­tät und das ZfL unterstützen Sie bei Ihrer Bewer­bung sowie bei der Vor- und Nach­be­rei­tung des Auf­ent­halts. Bit­te gehen Sie davon aus, dass wir Sie vor und nach Ihrem Auf­ent­halt zu Ter­mi­nen – meist gemein­sam mit ande­ren Auslandspraktikant*innen – ein­la­den wer­den. Wir erwar­ten, dass Sie die­sen Ter­mi­nen Prio­ri­tät ein­räu­men. Die Part­ner­schaft wird von den Kol­le­gIn­nen im ZfL betreut. Spe­zi­fi­sche Rückfragen zur Ein­rich­tung rich­ten Sie bit­te an diese.