___________

Beechwood Sacred Heart School

In Zusam­men­ar­beit mit ver­schie­de­nen Schu­len in Groß­bri­tan­ni­en und Nord­ir­land bie­ten wir Lehr­amts­stu­die­ren­den die Mög­lich­keit, dort ein frei­wil­li­ges oder Berufs­feld­prak­ti­kum zu absol­vie­ren. Die Plät­ze ste­hen Lehr­amts­stu­die­ren­den aller Schul­for­men offen. Für die­sen Prak­ti­kums­platz wer­den sehr gute Eng­lisch­kennt­nis­se vor­aus­ge­setzt. Die Schu­le nimmt 1–2 Studierende.

Fokus — Schul­fo­rum und Fächer

Tätig­keits­be­rei­che:

• Selb­stän­di­ge Pla­nung und Durchführung des Unter­richts im Fach Deutsch

• Vor­be­rei­tung und Anfer­ti­gung von Materialien

• Mit­ar­beit und Unterstützung vor­wie­gend im Deutsch­un­ter­richt, aber auch in ande­ren Fächern

• För­de­rung der Lese­kom­pe­tenz in Eng­lisch und Deutsch in Kleingruppen

• Unterstützung bei admi­nis­tra­ti­ven Aufgaben

Vor­aus­set­zun­gen:

• Freu­de am Unter­rich­ten und der Arbeit mit Kindern

• Inter­es­se am selb­stän­di­gen päd­ago­gi­schen Arbeiten

• Gute Kennt­nis­se der eng­li­schen Sprache

• Krea­ti­vi­tät, Selbst­stän­dig­keit und Zuverlässigkeit

• Ers­te Erfah­run­gen in der Arbeit an Schu­len erwünscht

Zeitraum/Dauer

Das Schul­jahr ist an allen Schu­len in drei Abschnit­te (terms) unter­teilt: Mit­te Sep­tem­ber bis Dezem­ber, Janu­ar bis April und Mai bis Juni/Juli. Pro term kann die Schu­le jeweils eine/n Prak­ti­kan­tIn auf­neh­men. Die Som­mer­fe­ri­en begin­nen i.d.R. Ende Juni und dau­ern sechs Wo-chen. Der genaue Zeit­raum des Prak­ti­kums kann mit der Schu­le indi­vi­du­ell ver­ein­bart werden.

Unter­brin­gung

Stu­die­ren­de erhal­ten Unterstützung bei der Unter­kunfts­su­che durch die Ansprechpartner*innen vor Ort, evtl. ist die Unter­brin­gung in einer Gast­fa­mi­lie möglich.

Bewer­bung

Das Dezer­nat 9 Inter­na­tio­na­les (Abtei­lung 93 – Inter­na­tio­na­le Mobi­li­tät) und das ZfL unter-stützen Sie bei Ihrer Bewer­bung sowie bei der Vor- und Nach­be­rei­tung des Auf­ent­halts. Bit­te gehen Sie davon aus, dass wir Sie vor und nach Ihrem Auf­ent­halt zu Ter­mi­nen – meist gemein­sam mit ande­ren Auslandspraktikant*innen – ein­la­den wer­den. Wir erwar­ten, dass Sie die­sen Ter­mi­nen Prio­ri­tät ein­räu­men. Die Part­ner­schaft wird von den Kolleg*innen der Abtei­lung 93 des Inter­na­tio­nal Office betreut. Spe­zi­fi­sche Rückfragen zur Ein­rich­tung rich­ten Sie bit­te an diese.

Trinity School Sevenoaks

In Zusam­men­ar­beit mit ver­schie­de­nen Schu­len in Groß­bri­tan­ni­en und Nord­ir­land bie­ten wir Lehr­amts­stu­die­ren­den die Mög­lich­keit, dort ein frei­wil­li­ges oder Berufs­feld­prak­ti­kum zu absol­vie­ren. Die Plät­ze ste­hen Lehr­amts­stu­die­ren­den aller Schul­for­men offen. Für die­sen Prak­ti­kums­platz wer­den sehr gute Eng­lisch­kennt­nis­se vor­aus­ge­setzt. Die Schu­le nimmt 1–2 Studierende.

Fokus — Schul­fo­rum und Fächer

Tätig­keits­be­rei­che:

• Selb­stän­di­ge Pla­nung und Durchführung des Unter­richts im Fach Deutsch

• Vor­be­rei­tung und Anfer­ti­gung von Materialien

• Mit­ar­beit und Unterstützung vor­wie­gend im Deutsch­un­ter­richt, aber auch in ande­ren Fächern

• För­de­rung der Lese­kom­pe­tenz in Eng­lisch und Deutsch in Kleingruppen

• Unterstützung bei admi­nis­tra­ti­ven Aufgaben

Vor­aus­set­zun­gen:

• Freu­de am Unter­rich­ten und der Arbeit mit Kindern

• Inter­es­se am selb­stän­di­gen päd­ago­gi­schen Arbeiten

• Gute Kennt­nis­se der eng­li­schen Sprache

• Krea­ti­vi­tät, Selbst­stän­dig­keit und Zuverlässigkeit

• Ers­te Erfah­run­gen in der Arbeit an Schu­len erwünscht

Zeitraum/Dauer

Das Schul­jahr ist an allen Schu­len in drei Abschnit­te (terms) unter­teilt: Mit­te Sep­tem­ber bis Dezem­ber, Janu­ar bis April und Mai bis Juni/Juli. Pro term kann die Schu­le jeweils eine/n Prak­ti­kan­tIn auf­neh­men. Die Som­mer­fe­ri­en begin­nen i.d.R. Ende Juni und dau­ern sechs Wo-chen. Der genaue Zeit­raum des Prak­ti­kums kann mit der Schu­le indi­vi­du­ell ver­ein­bart werden.

Unter­brin­gung

Stu­die­ren­de erhal­ten Unterstützung bei der Unter­kunfts­su­che durch die Ansprechpartner*innen vor Ort, evtl. ist die Unter­brin­gung in einer Gast­fa­mi­lie möglich.

Bewer­bung

Das Dezer­nat 9 Inter­na­tio­na­les (Abtei­lung 93 – Inter­na­tio­na­le Mobi­li­tät) und das ZfL unter-stützen Sie bei Ihrer Bewer­bung sowie bei der Vor- und Nach­be­rei­tung des Auf­ent­halts. Bit­te gehen Sie davon aus, dass wir Sie vor und nach Ihrem Auf­ent­halt zu Ter­mi­nen – meist gemein­sam mit ande­ren Auslandspraktikant*innen – ein­la­den wer­den. Wir erwar­ten, dass Sie die­sen Ter­mi­nen Prio­ri­tät ein­räu­men. Die Part­ner­schaft wird von den Kolleg*innen der Abtei­lung 93 des Inter­na­tio­nal Office betreut. Spe­zi­fi­sche Rückfragen zur Ein­rich­tung rich­ten Sie bit­te an diese.

Tunbridge Wells Girls Grammar School

In Zusam­men­ar­beit mit ver­schie­de­nen Schu­len in Groß­bri­tan­ni­en und Nord­ir­land bie­ten wir Lehr­amts­stu­die­ren­den die Mög­lich­keit, dort ein frei­wil­li­ges oder Berufs­feld­prak­ti­kum zu absol­vie­ren. Die Plät­ze ste­hen Lehr­amts­stu­die­ren­den aller Schul­for­men offen. Für die­sen Prak­ti­kums­platz wer­den sehr gute Eng­lisch­kennt­nis­se vor­aus­ge­setzt. Die Schu­le nimmt 1–2 Studierende.

Fokus — Schul­fo­rum und Fächer

Tätig­keits­be­rei­che:

• Selb­stän­di­ge Pla­nung und Durchführung des Unter­richts im Fach Deutsch

• Vor­be­rei­tung und Anfer­ti­gung von Materialien

• Mit­ar­beit und Unterstützung vor­wie­gend im Deutsch­un­ter­richt, aber auch in ande­ren Fächern

• För­de­rung der Lese­kom­pe­tenz in Eng­lisch und Deutsch in Kleingruppen

• Unterstützung bei admi­nis­tra­ti­ven Aufgaben

Vor­aus­set­zun­gen:

• Freu­de am Unter­rich­ten und der Arbeit mit Kindern

• Inter­es­se am selb­stän­di­gen päd­ago­gi­schen Arbeiten

• Gute Kennt­nis­se der eng­li­schen Sprache

• Krea­ti­vi­tät, Selbst­stän­dig­keit und Zuverlässigkeit

• Ers­te Erfah­run­gen in der Arbeit an Schu­len erwünscht

Zeitraum/Dauer

Das Schul­jahr ist an allen Schu­len in drei Abschnit­te (terms) unter­teilt: Mit­te Sep­tem­ber bis Dezem­ber, Janu­ar bis April und Mai bis Juni/Juli. Pro term kann die Schu­le jeweils eine/n Prak­ti­kan­tIn auf­neh­men. Die Som­mer­fe­ri­en begin­nen i.d.R. Ende Juni und dau­ern sechs Wo-chen. Der genaue Zeit­raum des Prak­ti­kums kann mit der Schu­le indi­vi­du­ell ver­ein­bart werden.

Unter­brin­gung

Stu­die­ren­de erhal­ten Unterstützung bei der Unter­kunfts­su­che durch die Ansprechpartner*innen vor Ort, evtl. ist die Unter­brin­gung in einer Gast­fa­mi­lie möglich.

Bewer­bung

Das Dezer­nat 9 Inter­na­tio­na­les (Abtei­lung 93 – Inter­na­tio­na­le Mobi­li­tät) und das ZfL unter-stützen Sie bei Ihrer Bewer­bung sowie bei der Vor- und Nach­be­rei­tung des Auf­ent­halts. Bit­te gehen Sie davon aus, dass wir Sie vor und nach Ihrem Auf­ent­halt zu Ter­mi­nen – meist gemein­sam mit ande­ren Auslandspraktikant*innen – ein­la­den wer­den. Wir erwar­ten, dass Sie die­sen Ter­mi­nen Prio­ri­tät ein­räu­men. Die Part­ner­schaft wird von den Kolleg*innen der Abtei­lung 93 des Inter­na­tio­nal Office betreut. Spe­zi­fi­sche Rückfragen zur Ein­rich­tung rich­ten Sie bit­te an diese.

Grosve-nor Grammar School

In Zusam­men­ar­beit mit ver­schie­de­nen Schu­len in Groß­bri­tan­ni­en und Nord­ir­land bie­ten wir Lehr­amts­stu­die­ren­den die Mög­lich­keit, dort ein frei­wil­li­ges oder Berufs­feld­prak­ti­kum zu absol­vie­ren. Die Plät­ze ste­hen Lehr­amts­stu­die­ren­den aller Schul­for­men offen. Für die­sen Prak­ti­kums­platz wer­den sehr gute Eng­lisch­kennt­nis­se vor­aus­ge­setzt. Die Schu­le nimmt 1–2 Studierende.

Fokus — Schul­fo­rum und Fächer

Tätig­keits­be­rei­che:

• Selb­stän­di­ge Pla­nung und Durchführung des Unter­richts im Fach Deutsch

• Vor­be­rei­tung und Anfer­ti­gung von Materialien

• Mit­ar­beit und Unterstützung vor­wie­gend im Deutsch­un­ter­richt, aber auch in ande­ren Fächern

• För­de­rung der Lese­kom­pe­tenz in Eng­lisch und Deutsch in Kleingruppen

• Unterstützung bei admi­nis­tra­ti­ven Aufgaben

Vor­aus­set­zun­gen:

• Freu­de am Unter­rich­ten und der Arbeit mit Kindern

• Inter­es­se am selb­stän­di­gen päd­ago­gi­schen Arbeiten

• Gute Kennt­nis­se der eng­li­schen Sprache

• Krea­ti­vi­tät, Selbst­stän­dig­keit und Zuverlässigkeit

• Ers­te Erfah­run­gen in der Arbeit an Schu­len erwünscht

Zeitraum/Dauer

Das Schul­jahr ist an allen Schu­len in drei Abschnit­te (terms) unter­teilt: Mit­te Sep­tem­ber bis Dezem­ber, Janu­ar bis April und Mai bis Juni/Juli. Pro term kann die Schu­le jeweils eine/n Prak­ti­kan­tIn auf­neh­men. Die Som­mer­fe­ri­en begin­nen i.d.R. Ende Juni und dau­ern sechs Wo-chen. Der genaue Zeit­raum des Prak­ti­kums kann mit der Schu­le indi­vi­du­ell ver­ein­bart werden.

Unter­brin­gung

Stu­die­ren­de erhal­ten Unterstützung bei der Unter­kunfts­su­che durch die Ansprechpartner*innen vor Ort, evtl. ist die Unter­brin­gung in einer Gast­fa­mi­lie möglich.

Bewer­bung

Das Dezer­nat 9 Inter­na­tio­na­les (Abtei­lung 93 – Inter­na­tio­na­le Mobi­li­tät) und das ZfL unter-stützen Sie bei Ihrer Bewer­bung sowie bei der Vor- und Nach­be­rei­tung des Auf­ent­halts. Bit­te gehen Sie davon aus, dass wir Sie vor und nach Ihrem Auf­ent­halt zu Ter­mi­nen – meist gemein­sam mit ande­ren Auslandspraktikant*innen – ein­la­den wer­den. Wir erwar­ten, dass Sie die­sen Ter­mi­nen Prio­ri­tät ein­räu­men. Die Part­ner­schaft wird von den Kolleg*innen der Abtei­lung 93 des Inter­na­tio­nal Office betreut. Spe­zi­fi­sche Rückfragen zur Ein­rich­tung rich­ten Sie bit­te an diese.

Holywood Steiner School

In Zusam­men­ar­beit mit ver­schie­de­nen Schu­len in Groß­bri­tan­ni­en und Nord­ir­land bie­ten wir Lehr­amts­stu­die­ren­den die Mög­lich­keit, dort ein frei­wil­li­ges oder Berufs­feld­prak­ti­kum zu absol­vie­ren. Die Plät­ze ste­hen Lehr­amts­stu­die­ren­den aller Schul­for­men offen. Für die­sen Prak­ti­kums­platz wer­den sehr gute Eng­lisch­kennt­nis­se vor­aus­ge­setzt. Die Schu­le nimmt 1–2 Studierende.

Fokus — Schul­fo­rum und Fächer

Tätig­keits­be­rei­che:

• Selb­stän­di­ge Pla­nung und Durchführung des Unter­richts im Fach Deutsch

• Vor­be­rei­tung und Anfer­ti­gung von Materialien

• Mit­ar­beit und Unterstützung vor­wie­gend im Deutsch­un­ter­richt, aber auch in ande­ren Fächern

• För­de­rung der Lese­kom­pe­tenz in Eng­lisch und Deutsch in Kleingruppen

• Unterstützung bei admi­nis­tra­ti­ven Aufgaben

Vor­aus­set­zun­gen:

• Freu­de am Unter­rich­ten und der Arbeit mit Kindern

• Inter­es­se am selb­stän­di­gen päd­ago­gi­schen Arbeiten

• Gute Kennt­nis­se der eng­li­schen Sprache

• Krea­ti­vi­tät, Selbst­stän­dig­keit und Zuverlässigkeit

• Ers­te Erfah­run­gen in der Arbeit an Schu­len erwünscht

Zeitraum/Dauer

Das Schul­jahr ist an allen Schu­len in drei Abschnit­te (terms) unter­teilt: Mit­te Sep­tem­ber bis Dezem­ber, Janu­ar bis April und Mai bis Juni/Juli. Pro term kann die Schu­le jeweils eine/n Prak­ti­kan­tIn auf­neh­men. Die Som­mer­fe­ri­en begin­nen i.d.R. Ende Juni und dau­ern sechs Wo-chen. Der genaue Zeit­raum des Prak­ti­kums kann mit der Schu­le indi­vi­du­ell ver­ein­bart werden.

Unter­brin­gung

Stu­die­ren­de erhal­ten Unterstützung bei der Unter­kunfts­su­che durch die Ansprechpartner*innen vor Ort, evtl. ist die Unter­brin­gung in einer Gast­fa­mi­lie möglich.

Bewer­bung

Das Dezer­nat 9 Inter­na­tio­na­les (Abtei­lung 93 – Inter­na­tio­na­le Mobi­li­tät) und das ZfL unter-stützen Sie bei Ihrer Bewer­bung sowie bei der Vor- und Nach­be­rei­tung des Auf­ent­halts. Bit­te gehen Sie davon aus, dass wir Sie vor und nach Ihrem Auf­ent­halt zu Ter­mi­nen – meist gemein­sam mit ande­ren Auslandspraktikant*innen – ein­la­den wer­den. Wir erwar­ten, dass Sie die­sen Ter­mi­nen Prio­ri­tät ein­räu­men. Die Part­ner­schaft wird von den Kolleg*innen der Abtei­lung 93 des Inter­na­tio­nal Office betreut. Spe­zi­fi­sche Rückfragen zur Ein­rich­tung rich­ten Sie bit­te an diese.

Lomond School

In Zusam­men­ar­beit mit ver­schie­de­nen Schu­len in Groß­bri­tan­ni­en und Nord­ir­land bie­ten wir Lehr­amts­stu­die­ren­den die Mög­lich­keit, dort ein frei­wil­li­ges oder Berufs­feld­prak­ti­kum zu absol­vie­ren. Die Plät­ze ste­hen Lehr­amts­stu­die­ren­den aller Schul­for­men offen. Für die­sen Prak­ti­kums­platz wer­den sehr gute Eng­lisch­kennt­nis­se vor­aus­ge­setzt. Die Schu­le nimmt 1–2 Studierende.

Fokus — Schul­fo­rum und Fächer

Tätig­keits­be­rei­che:

• Selb­stän­di­ge Pla­nung und Durchführung des Unter­richts im Fach Deutsch

• Vor­be­rei­tung und Anfer­ti­gung von Materialien

• Mit­ar­beit und Unterstützung vor­wie­gend im Deutsch­un­ter­richt, aber auch in ande­ren Fächern

• För­de­rung der Lese­kom­pe­tenz in Eng­lisch und Deutsch in Kleingruppen

• Unterstützung bei admi­nis­tra­ti­ven Aufgaben

Vor­aus­set­zun­gen:

• Freu­de am Unter­rich­ten und der Arbeit mit Kindern

• Inter­es­se am selb­stän­di­gen päd­ago­gi­schen Arbeiten

• Gute Kennt­nis­se der eng­li­schen Sprache

• Krea­ti­vi­tät, Selbst­stän­dig­keit und Zuverlässigkeit

• Ers­te Erfah­run­gen in der Arbeit an Schu­len erwünscht

Zeitraum/Dauer

Das Schul­jahr ist an allen Schu­len in drei Abschnit­te (terms) unter­teilt: Mit­te Sep­tem­ber bis Dezem­ber, Janu­ar bis April und Mai bis Juni/Juli. Pro term kann die Schu­le jeweils eine/n Prak­ti­kan­tIn auf­neh­men. Die Som­mer­fe­ri­en begin­nen i.d.R. Ende Juni und dau­ern sechs Wo-chen. Der genaue Zeit­raum des Prak­ti­kums kann mit der Schu­le indi­vi­du­ell ver­ein­bart werden.

Unter­brin­gung

Stu­die­ren­de erhal­ten Unterstützung bei der Unter­kunfts­su­che durch die Ansprechpartner*innen vor Ort, evtl. ist die Unter­brin­gung in einer Gast­fa­mi­lie möglich.

Bewer­bung

Das Dezer­nat 9 Inter­na­tio­na­les (Abtei­lung 93 – Inter­na­tio­na­le Mobi­li­tät) und das ZfL unter-stützen Sie bei Ihrer Bewer­bung sowie bei der Vor- und Nach­be­rei­tung des Auf­ent­halts. Bit­te gehen Sie davon aus, dass wir Sie vor und nach Ihrem Auf­ent­halt zu Ter­mi­nen – meist gemein­sam mit ande­ren Auslandspraktikant*innen – ein­la­den wer­den. Wir erwar­ten, dass Sie die­sen Ter­mi­nen Prio­ri­tät ein­räu­men. Die Part­ner­schaft wird von den Kolleg*innen der Abtei­lung 93 des Inter­na­tio­nal Office betreut. Spe­zi­fi­sche Rückfragen zur Ein­rich­tung rich­ten Sie bit­te an diese.

Alun School

In Zusam­men­ar­beit mit ver­schie­de­nen Schu­len in Groß­bri­tan­ni­en und Nord­ir­land bie­ten wir Lehr­amts­stu­die­ren­den die Mög­lich­keit, dort ein frei­wil­li­ges oder Berufs­feld­prak­ti­kum zu absol­vie­ren. Die Plät­ze ste­hen Lehr­amts­stu­die­ren­den aller Schul­for­men offen. Für die­sen Prak­ti­kums­platz wer­den sehr gute Eng­lisch­kennt­nis­se vor­aus­ge­setzt. Die Schu­le nimmt 1–2 Studierende.

Fokus — Schul­fo­rum und Fächer

Tätig­keits­be­rei­che:

• Selb­stän­di­ge Pla­nung und Durchführung des Unter­richts im Fach Deutsch

• Vor­be­rei­tung und Anfer­ti­gung von Materialien

• Mit­ar­beit und Unterstützung vor­wie­gend im Deutsch­un­ter­richt, aber auch in ande­ren Fächern

• För­de­rung der Lese­kom­pe­tenz in Eng­lisch und Deutsch in Kleingruppen

• Unterstützung bei admi­nis­tra­ti­ven Aufgaben

Vor­aus­set­zun­gen:

• Freu­de am Unter­rich­ten und der Arbeit mit Kindern

• Inter­es­se am selb­stän­di­gen päd­ago­gi­schen Arbeiten

• Gute Kennt­nis­se der eng­li­schen Sprache

• Krea­ti­vi­tät, Selbst­stän­dig­keit und Zuverlässigkeit

• Ers­te Erfah­run­gen in der Arbeit an Schu­len erwünscht

Zeitraum/Dauer

Das Schul­jahr ist an allen Schu­len in drei Abschnit­te (terms) unter­teilt: Mit­te Sep­tem­ber bis Dezem­ber, Janu­ar bis April und Mai bis Juni/Juli. Pro term kann die Schu­le jeweils eine/n Prak­ti­kan­tIn auf­neh­men. Die Som­mer­fe­ri­en begin­nen i.d.R. Ende Juni und dau­ern sechs Wo-chen. Der genaue Zeit­raum des Prak­ti­kums kann mit der Schu­le indi­vi­du­ell ver­ein­bart werden.

Unter­brin­gung

Stu­die­ren­de erhal­ten Unterstützung bei der Unter­kunfts­su­che durch die Ansprechpartner*innen vor Ort, evtl. ist die Unter­brin­gung in einer Gast­fa­mi­lie möglich.

Bewer­bung

Das Dezer­nat 9 Inter­na­tio­na­les (Abtei­lung 93 – Inter­na­tio­na­le Mobi­li­tät) und das ZfL unter-stützen Sie bei Ihrer Bewer­bung sowie bei der Vor- und Nach­be­rei­tung des Auf­ent­halts. Bit­te gehen Sie davon aus, dass wir Sie vor und nach Ihrem Auf­ent­halt zu Ter­mi­nen – meist gemein­sam mit ande­ren Auslandspraktikant*innen – ein­la­den wer­den. Wir erwar­ten, dass Sie die­sen Ter­mi­nen Prio­ri­tät ein­räu­men. Die Part­ner­schaft wird von den Kolleg*innen der Abtei­lung 93 des Inter­na­tio­nal Office betreut. Spe­zi­fi­sche Rückfragen zur Ein­rich­tung rich­ten Sie bit­te an diese.

Diverse Schulen (PASCH Initiative)

„Schu­len: Part­ner der Zukunft“ (PASCH) ist ein welt­wei­tes Netz­werk von mehr als 2000 Schu­len mit einer spe­zi­el­len Ver­bin­dung zu Deutsch­land. Der Auf­bau die­ses Netz­werks geht auf eine Initia­ti­ve des Aus­wär­ti­gen Amts zurück und wird als Koope­ra­ti­on mit dem Goe­the-Insti­tut und ande­ren Orga­ni­sa­tio­nen umge­setzt. Das Goe­the-Insti­tut in Groß­bri­tan­ni­en setzt die­se Initia­ti­ve in Eng­land, Schott­land und Nord­ir­land um.

Fokus — Schul­form und Fächer

Die Schul­part­ner des PASCH-Netz­werks fokus­sie­ren sich spe­zi­ell auf die deut­sche Spra­che und Kul­tur, wobei der Schwer­punkt ins­be­son­de­re dar­auf lie­gen soll, den Hori­zont der Schüler*innen im Hin­blick auf Mehr­spra­chig­keit und eine gemein­sa­me Her­an­ge­hens­wei­se an zukünftige Pro­ble­me als inter­na­tio­na­le Lern­ge­mein­schaft zu erwei­tern. Ein wei­te­rer Schwer­punkt liegt auf den soge­nann­ten MINT-Fächern Mathe­ma­tik, Infor­ma­tik, Natur­wis­sen­schaft und Technik.

Die PASCH Initia­ti­ve im Ver­ei­nig­ten König­reich umfasst ver­schie­de­ne Stand­or­te und Schul­for­men. Im Netz­werk sind Grund­schu­len, weiterführende Schu­len im Sekun­dar­be­reich I und II, als auch berufs­bil­den­de Schul­for­men ver­tre­ten. Eine direk­te Bewer­bung für eine der unten auf­ge­lis­te­ten Stand­or­te ist nicht mög­lich. Bit­te bewer­ben Sie sich mit einem Moti­va­ti­ons­schrei­ben, das sich im All­ge­mei­nen auf die Initia­ti­ve bezieht. Die Ver­tei­lung der Prak­ti­kums­plät­ze erfolgt final durch die ver­ant­wort­li­chen Koordinator*innen des Goe­the-Insti­tuts Lon­don. Sie kön­nen jedoch in Ihrem Moti­va­ti­ons­schrei­ben eine Prä­fe­renz benen­nen. Die Lis­te der bestehen­den PASCH-Schu­len und wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu der Initia­ti­ve finden

Sie zudem auf die­ser Web­sei­te: https://www.goethe.de/ins/gb/en/spr/eng/pas.html

Mög­li­che Partnereinrichtungen:

• Tom­lins­cote School & Sixth Form Col­le­ge, Frimley

• Leighton Aca­de­my, Crewe

• Far­lin­gaye High School, Woodbridge

• St Brendan‘s Sixth Form Col­le­ge, Bristol

• St Hilda‘s CE High School, Liverpool

• Rich­mond School & Sixth Form Col­le­ge, Richmond/North Yorkshire

• LSA Tech­no­lo­gy and Per­forming Arts Col­le­ge, Lytham St Annes

• Shim­na Inte­gra­ted Col­le­ge, New­cast­le, Nordirland

• Euro­pa School UK, Culham

Detail­lier­te­re Anga­ben zu den auf­ge­lis­te­ten Schul­stand­or­ten in Crewe und Frim­ley kön­nen Sie auch den Steck­brie­fen auf den ent­spre­chen­den Sei­ten des School Gui­des entnehmen.

Zeitraum/Dauer

Der Zeit­raum des Prak­ti­kums soll­te in jedem Fall min­des­tens drei Mona­te umfas­sen. Die Zeit­räu­me sind: Sep­tem­ber bis Dezem­ber; Mit­te Febru­ar bis Mitte/Ende April; Mit­te April bis Juli.

Zusätz­lich ist auch die Teil­nah­me an einem Netz­werk­tref­fen in Lon­don ver­pflich­tend. Die Kos­ten wer­den vor­aus­sicht­lich vom Goe­the-Insti­tut in Lon­don übernommen. Zug- und Flug­ti­ckets müssen vor der Buchung mit der zustän­di­gen Per­son abge­spro­chen wer­den. Sie erhal­ten dafür eine Teil­nah­me­be­stä­ti­gung und nach erfolg­rei­cher Been­di­gung des Prak­ti­kums auch ein Zer­ti­fi­kat des Goe­the-Insti­tuts, das im Gegen­zug für einen Kurz­be­richt (auch in alter­na­ti­ven For­ma­ten wie Video etc. mög­lich) an Sie ver­sen­det wird.

Unter­brin­gung

Die Schu­len kön­nen nach indi­vi­du­el­ler Abspra­che Unterstützung bei der Ver­mitt­lung von Gast­fa­mi­li­en oder bei der Orga­ni­sa­ti­on von einem Apart­ment anbie­ten. Die Unterstützung erfolgt von Sei­ten der Schu­len frei­wil­lig und kann nicht vor­aus­ge­setzt wer­den. Es gibt von Sei­ten der Schu­len zudem kei­ne finan­zi­el­le Unterstützung.

Bewer­bung

Das Dezer­nat 9 Inter­na­tio­na­les (Abtei­lung 93 – Inter­na­tio­na­le Mobi­li­tät) und das ZfL unterstützen Sie bei Ihrer Bewer­bung sowie bei der Vor- und Nach­be­rei­tung des Auf­ent­halts. Bit­te gehen Sie davon aus, dass wir Sie vor und nach Ihrem Auf­ent­halt zu Ter­mi­nen – meist gemein­sam mit ande­ren Aus­lands­prak­ti­kan­tIn­nen – ein­la­den wer­den. Wir erwar­ten, dass Sie die­sen Ter­mi­nen Prio­ri­tät ein­räu­men. Die Part­ner­schaft wird von den Kolleg*innen der Abtei­lung 93 des Inter­na­tio­nal Office betreut. Spe­zi­fi­sche Rückfragen zur Ein­rich­tung rich­ten Sie bit­te an diese.

Gosforth Academy

Gos­forth Aca­de­my ist eine dyna­mi­sche und diver­se Gesamt­schu­le mit einem aus­ge­zeich­ne­ten Ruf im Nord­os­ten von Eng­land. Mit über 2200 Schüler*innen und einer Ober­stu­fe von 600 Schüler*innen ist die Schu­le auf­grund ihrer Examens­er­geb­nis­se unter den bes­ten 10% der staat­li­chen Schu­len in Eng­land und eine der bes­ten Schu­len der Regi­on. Fremd­spra­chen wer­den beson­ders geför­dert an der Schu­le, an der man Fran­zö­sisch, Spa­nisch, Deutsch, Ita­lie­nisch und Chi­ne­sisch bis hin zum Abitur ler­nen kann. 82% der Schüler*innen bele­gen eine Fremd­spra­che als GCSE Wahl­fach. Die Schul­be­hör­de OFSTED hat die Gos­forth Aca­de­my 2008 und 2015 als „out­stan­ding“ bewer­tet und zusam­men­fas­send geschrie­ben: „This is a school in which not­hing is merely ordi­na­ry and much is exemplary“.

Fokus — Schul­form und Fächer

Ein beson­de­rer Fokus der Gos­forth Aca­de­my ist neben den Fremd­spra­chen auch die Ober­stu­fe und die Abtei­lung zur Unterstützung von Schüler*innen mit indi­vi­du­el­len Lern­bar­rie­ren. Die Ober­stu­fe bie­tet über 40 unter­schied­li­che Kur­se und vie­le Lern­mög­lich­kei­ten außer­halb des Klas­sen­zim­mers. Die Prak­ti­kan­tIn­nen soll­ten den Fokus Sekun­dar­stu­fe stu­die­ren, da sie im Prak­ti­kum sehr eng mit den Abiturient*innen zusam­men­ar­bei­ten wer­den. Die Schu­le ist an Sprachlehrer*innen inter­es­siert, aber die Fächer Poli­tik, Geschich­te und/oder Wirt­schaft sind auch von Rele­vanz. Sehr gute Eng­lisch­kennt­nis­se sind von Vor­teil. Praktikant*innen arbei­ten zudem eng mit der Stu­dent Sup­port Base (Abtei­lung zur Unterstützung von Lern­be­hin­de­run­gen) zusam­men und wer­den nach Abspra­che zur indi­vi­du­el­len Beglei­tung von Schüler*innen und zur Unterstützung in ande­ren Unter­richts­fä­chern ein­ge­setzt. Prak­ti­kan­tIn­nen müssen ein poli­zei­li­ches Führungszeugnis vor­le­gen und in der Schu­le ein „Safe­guar­ding Trai­ning“ absol­vie­ren. Pro­fes­sio­nel­le Klei­dung ist erfor­der­lich aber es bestehet kei­ne Anzug- oder Kostümvorschrift.

Zeit­raum / Dauer

Prak­ti­ka soll­ten idea­ler­wei­se drei Mona­te dau­ern und kön­nen im Zeit­raum von Anfang Novem­ber bis Ende Mai absol­viert wer­den. Die Schu­le ist in der Regel an län­ge­ren Prak­ti­ka (min­des­tens zwei Mona­te) inter­es­siert. Die Schu­le nimmt in der Regel nicht zwei Praktikant*innen zur glei­chen Zeit auf, kur­ze Über­schnei­dungs­zei­ten der Prak­ti­ka sind aber möglich.

Unter­brin­gung

Die Schu­le hat kei­ne Kapa­zi­tä­ten bei der Woh­nungs­su­che oder bei der Frei­zeit­ge­stal­tung vor Ort zu hel­fen. Aller­dings stellt die Schu­le bei einer Prak­ti­kums­zu­sa­ge den Kon­takt zu ehe­ma­li­gen Praktikant*innen her, die ger­ne Aus­kunft über ihre Prak­ti­kums­er­fah­rung, Wohn­si­tua­ti­on und das Frei­zeit­an­ge­bot in der Gegend geben. Miet­kos­ten für ein Zim­mer lie­gen schät­zungs­wei­se zwi­schen 500 und 600 Pfund pro Monat.

Bewer­bung

Die Abtei­lung 93 Inter­na­tio­na­le Mobi­li­tät des Inter­na­tio­nal Office und das ZfL unterstützen Sie bei Ihrer Bewer­bung sowie bei der Vor- und Nach­be­rei­tung des Auf­ent­halts. Bit­te gehen Sie davon aus, dass wir Sie vor und nach Ihrem Auf­ent­halt zu Ter­mi­nen (meist gemein­sam mit ande­ren Auslandspraktikant*innen) ein­la­den wer­den. Wir erwar­ten, dass Sie die­sen Ter­mi­nen Prio­ri­tät ein­räu­men. Die Part­ner­schaft wird von den Kolleg*innen der Abtei­lung 93 des Inter­na­tio­nal Office betreut. Spe­zi­fi­sche Rückfragen zur Ein­rich­tung rich­ten Sie bit­te an diese.

The Skinners‘ School, Royal Tunbridge Wells

Die Skin­ners‘ School bie­tet Lehr­amts­stu­die­ren­den die Mög­lich­keit, ein Schul­prak­ti­kum zu absol­vie­ren. Die Skin­ners‘ School (früher die Midd­le School for Boys der Skin­ners‘ Com­pa­ny und all­ge­mein als Skin­ners‘ bekannt) ist ein bri­ti­sches Gym­na­si­um mit Aka­de­mie­sta­tus für Jun­gen in der Stadt Roy­al Tun­bridge Wells, Kent. Die Schu­le wur­de im Jahr 1887 von der Wor­s­hip­ful Com­pa­ny of Skin­ners (einer der 108 Lackier­fir­men der City of Lon­don) gegründet als Reak­ti­on auf die gestie­ge­ne Nach­fra­ge nach Bil­dung in der Regi­on. Heu­te ist die Skin­ners‘ ein Gym­na­si­um für Jun­gen, das kürzlich – als Aner­ken­nung für den her­vor­ra­gen­den Unter­richt – den Sta­tus einer Exzel­lenz-Schu­le für Natur­wis­sen­schaf­ten und Mathe­ma­tik erhal­ten hat. Der­zeit sind 1061 Schüler ein­ge­schrie­ben, von denen rund 230 in der sechs­ten Klas­se sind.

Fokus — Schul­form und Fächer

Die Schu­le verfügt über eine Sekun­dar­stu­fe I (Jahr­gang 6–10) sowie eine Sekun­dar­stu­fe II. Die Stu­die­ren­den wer­den vor­wie­gend im Ober­stu­fen­un­ter­richt benö­tigt und ein­ge­setzt, aber jede Bewer­bung ist will­kom­men. Der Fokus der Tätig­keit liegt in der Unterstützung und Moti­va­ti­on der SchülerInnen, sodass Stu­die­ren­de aller Schul­for­men gewinn­brin­gend ein­ge­setzt wer­den können.

Zeitraum/Dauer

Die Ansprech­part­ne­rIn­nen vor Ort bespre­chen mit Ihnen den Start­ter­min und die Dau­er des Prak­ti­kums indi­vi­du­ell. In der Ver­gan­gen­heit blie­ben die Stu­die­ren­den in der Regel zwi­schen drei und sechs Mona­ten. Der opti­ma­le Start­punkt für ein Prak­ti­kum liegt im September/Oktober. Die Schu­le freut sich grund­sätz­lich aber über jede Bewer­bung und ist bei der zeit­li­chen Gestal­tung des Prak­ti­kums sehr flexibel.

Unter­brin­gung

Die Schu­le kann nach indi­vi­du­el­ler Abspra­che Unterstützung bei der Ver­mitt­lung von Gast­fa­mi­li­en oder bei der Orga­ni­sa­ti­on von einem Apart­ment anbie­ten. Es gibt von Sei­ten der Schu­le kei­ne finan­zi­el­le Unterstützung.

Bewer­bung

D 9 — Internationales/ Abt. 93 – Inter­na­tio­na­le Mobi­li­tät und das ZfL unterstützen Sie bei Ihrer Bewer­bung sowie bei der Vor- und Nach­be­rei­tung des Auf­ent­halts. Bit­te gehen Sie davon aus, dass wir Sie vor und nach Ihrem Auf­ent­halt zu Ter­mi­nen – meist gemein­sam mit ande­ren Auslandspraktikant*innen – ein­la­den wer­den. Wir erwar­ten, dass Sie die­sen Ter­mi­nen Prio­ri­tät ein­räu­men. Die Part­ner­schaft wird von den Kolleg*innen der Abtei­lung 93 des Inter­na­tio­nal Office betreut. Spe­zi­fi­sche Rückfragen zur Ein­rich­tung rich­ten Sie bit­te an diese.

Simon Langton Grammar School for Boys

Can­ter­bu­ry ist eine mit­tel­gro­ße Stadt im Südosten Groß­bri­tan­ni­ens und eine einstündige Zug­fahrt von Lon­don ent­fernt. Die Stadt ist bei Stu­die­ren­den und Rei­sen­den beliebt: Sie verfügt über zwei Uni­ver­si­tä­ten und eine weltberühmte Kathe­dra­le. Schüler, die das Simon-Lang­ton-Gym­na­si­um für Jun­gen besu­chen möch­ten, müssen einen Auf­nah­me­test bestehen, um einen Platz an der Schu­le zu erhal­ten. Bri­ti­sche Schu­len unter­schei­den sich in vie­len Aspek­ten von deut­schen Schu­len: Viel Wert wird nicht nur auf aka­de­mi­sche Leis­tun­gen gelegt, son­dern auch auf Höf­lich­keit, Freund­lich­keit und gute Manie­ren. Die Schüler (über 1.000) sind zwi­schen 11 und 18 Jah­re alt. Die Jun­gen in der unte­ren Schu­le tra­gen Schul­uni­form. In der Fach­ab­tei­lung Deutsch gibt es drei enga­gier­te Lehrer*innen mit lang­jäh­ri­ger Unterrichtserfahrung.

Fokus — Schul­form und Fächer

Die Schu­le freut sich über Bewer­bun­gen von allen Lehr­amts­stu­die­ren­den, unab­hän­gig davon, ob sie am Anfang oder Ende Ihrer uni­ver­si­tä­ren Aus­bil­dung ste­hen. Die Praktikant*innen sind in fol­gen­den Auf­ga­ben­be­rei­chen tätig:

• Unterstützung von Deutsch­leh­re­rIn­nen im Klassenzimmer

• Durchführung mündlicher Prüfungen (gemäß den Anwei­sun­gen der Lehrer*innen)

• schrift­li­che Auf­ga­ben korrigieren

• Unter­rich­ten klei­ner Grup­pen von Schülern

• Vor­be­rei­tung des Unterrichtsmaterials

• Durchführung von Unter­richt bzw. Unter­richts­pha­sen unter Anlei­tung der Deutschlehrer*innen

Das Prak­ti­kum und die Auf­ga­ben wer­den auf Ihre Sprach­kom­pe­ten­zen und Inter­es­sen zuge­schnit­ten. Nützliche Infor­ma­tio­nen fin­den Sie auch auf der Web­site der Schu­le: www.thelangton.kent.sch.uk

Zeitraum/Dauer

Die Ansprechpartner*innen vor Ort bespre­chen mit Ihnen den Start­ter­min und die Dau­er des Prak­ti­kums indi­vi­du­ell. In der Ver­gan­gen­heit blie­ben die Stu­die­ren­den in der Regel zwi­schen drei und sechs Monaten.

Unter­brin­gung

Die Schu­le wird bei der Suche nach einer erschwing­li­chen Unter­kunft in Can­ter­bu­ry behilf­lich sein.

Wei­te­rer Hinweis:

Zu Beginn des Prak­ti­kums muss ein DBS-Check (Poli­ce Check) durchgeführt wer­den. Drei Doku­men­te sind hierfür erforderlich:

• Rei­se­pass

• Aus­weis

• Führerschein

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum DBS-Check erhal­ten Sie nach Rücksprache mit den Ansprech­part­ne­rIn­nen vor Ort.

Bewer­bung

D 9 — Internationales/ Abt. 93 – Inter­na­tio­na­le Mobi­li­tät und das ZfL unterstützen Sie bei Ihrer Bewer­bung sowie bei der Vor- und Nach­be­rei­tung des Auf­ent­halts. Bit­te gehen Sie davon aus, dass wir Sie vor und nach Ihrem Auf­ent­halt zu Ter­mi­nen – meist gemein­sam mit ande­ren Auslandspraktikant*innen – ein­la­den wer­den. Wir erwar­ten, dass Sie die­sen Ter­mi­nen Prio­ri­tät ein­räu­men. Die Part­ner­schaft wird von den Kolleg*innen der Abtei­lung 93 des Inter­na­tio­nal Office betreut. Spe­zi­fi­sche Rückfragen zur Ein­rich­tung rich­ten Sie bit­te an diese.

Windsor Girls’ School

Die Wind­sor Girls‘ School ist eine staat­li­che höhe­re Mit­tel­schu­le für Mäd­chen von der 9. Klas­se bis zum Abitur nach Klas­se 13. Sie liegt etwa 2 km vom Stadt­zen­trum von Wind­sor und 40 km von Lon­don ent­fernt. Es gibt gute Zug­ver­bin­dun­gen nach Lon­don und nach Oxford. Wind­sor ist bekannt für das Wind­sor Cast­le, eine der Haupt­re­si­den­zen der Queen und den dar­an ange­schlos­se­nen Long Walk und den Wind­sor Gre­at Park. Im Stadt­zen­trum gibt es gute Ein­kaufs­mög­lich­kei­ten, vie­le Cafés und Restau­rants. Die Stadt hat rund 32.000 Einwohner*innen.

Von Office for Stan­dards in Edu­ca­ti­on, Children‘s Ser­vices and Skills (Ofs­ted), einer nicht minis­te­ri­el­len Abtei­lung der bri­ti­schen Regie­rung, wur­de der Wind­sor Girls‘ School die Aus­zeich­nung „out­stan­ding“ ver­lie­hen für ihre hohe Qua­li­tät hin­sicht­lich der Leh­re, des Manage­ments und der Leis­tun­gen ihrer Schüler*innen.

Fokus — Schul­form und Fächer

Das Modern For­eign Lan­guages Depart­ment bie­tet den Schüler*innen neben Deutsch auch noch Fran­zö­sisch und Spa­nisch als Fremd­spra­chen­un­ter­richt an. Deutsch wird von der 9. Klas­se bis zum Abitur unter­rich­tet. Für das Prak­ti­kum spielt es kei­ne Rol­le, wel­che Schul­form und wel­che Fächer die Bewerber*innen stu­die­ren, da die Haupt­auf­ga­be dar­in besteht, mit den Schüler*innen in Ein­zel­ge­sprä­chen das Spre­chen und das Hör­ver­ste­hen im Deut­schen zu ver­bes­sern. Von den Praktikant*innen wird daher viel Eigen­stän­dig­keit erwar­tet. Außer­dem beglei­ten die Prak­ti­kan­tIn­nen eine Deutsch­leh­re­rin im Unter­richt, um bei Bedarf zu hel­fen, und übernehmen sons­ti­ge anfal­len­de Tätig­kei­ten für das Depart­ment. Die Eng­lisch­kennt­nis­se der Bewerber*innen soll­ten aus­rei­chend sein, um sich mit den Kol­le­gin­nen im MFL Depart­ment ver­stän­di­gen zu kön­nen und den Schüler*innen beim Über­set­zen ihrer Aus­sa­gen ins Deut­sche behilf­lich zu sein. Wenn nötig kann mit den Deutschlehrer*innen auch auf Deutsch kom­mu­ni­ziert werden.

Zeit­raum / Dauer

Das Schul­jahr ist an der Wind­sor Girls‘ School in drei Abschnit­te (terms) unter­teilt: Mit­te Sep­tem­ber bis Dezem­ber, Janu­ar bis April und Mai bis Juni/Juli. Pro term kann die Schu­le jeweils eine/n Prak­ti­kan­tIn auf­neh­men. Die Som­mer­fe­ri­en begin­nen i.d.R. Ende Juni und dau­ern sechs Wochen. Der genaue Zeit­raum des Prak­ti­kums kann mit der Schu­le indi­vi­du­ell ver­ein­bart wer­den. Bewerber*innen soll­ten min­des­tens zwei bis drei Mona­te an der Schu­le blei­ben wol­len, wobei nach Abspra­che in Aus­nah­me­fäl­len auch Prak­ti­ka über einen kürzeren Zeit­raum ange­bo­ten wer­den können.

Unter­brin­gung

Die Schu­le stellt kei­ne Unter­kunft zur Verfügung. Es kann aber über die Schu­le der Kon­takt zu ehe­ma­li­gen Praktikant*innen her­ge­stellt wer­den, die Tipps zur Suche nach einer geeig­ne­ten Unter­kunft geben kön­nen. Grund­sätz­lich müssen sich aber alle Praktikant*innen selbst um eine Unter­kunft und die Finan­zie­rung die­ser kümmern. Die Miet­kos­ten in Wind­sor sind rela­tiv hoch, sodass für ein Gäs­te­zim­mer oder WG-Zim­mer mit monat­li­chen Kos­ten von umge­rech­net etwa 550 bis 650 Euro oder mehr zu rech­nen ist.

Bewer­bung

Die Abtei­lung 93 Inter­na­tio­na­le Mobi­li­tät des Inter­na­tio­nal Office und das ZfL unterstützen Sie bei Ihrer Bewer­bung sowie bei der Vor- und Nach­be­rei­tung des Auf­ent­halts. Bit­te gehen Sie davon aus, dass wir Sie vor und nach Ihrem Auf­ent­halt zu Ter­mi­nen (meist gemein­sam mit ande­ren Auslandspraktikant*innen) ein­la­den wer­den. Wir erwar­ten, dass Sie die­sen Ter­mi­nen Prio­ri­tät ein­räu­men. Die Part­ner­schaft wird von den Kolleg*innen der Abtei­lung 93 des Inter­na­tio­nal Office betreut. Spe­zi­fi­sche Rückfragen zur Ein­rich­tung rich­ten Sie bit­te an diese.

Judith Kerr Primary School

Die Judith Kerr Pri­ma­ry School in Lon­don bie­tet Lehr­amts­stu­die­ren­den die Mög­lich­keit, ein Schul­prak­ti­kum zu absol­vie­ren. Die JKPS liegt im Stadt­teil Her­ne Hill, weni­ge Minu­ten vom Bahn­hof ent­fernt, von wel­chem es nur ca. 15 Minu­ten zur Vic­to­ria Sta­ti­on und ins Zen­trum Lon­dons ist. Die Schu­le gehört zu den soge­nann­ten „free schools“ und lehrt als bina­tio­na­le Schu­le Deutsch als Unter­richts­fach ab der ers­ten Klas­se. Unweit von der Schu­le befin­den sich sowohl eine Ein­kaufs­stra­ße mit Cafés als auch ein Wohn­ge­biet und der gro­ße Brock­well Park.

Fokus — Schul­form und Fächer

Tätig­keits­fel­der:

• Mit­ar­beit und Unterstützung vor­wie­gend im Deutsch­un­ter­richt, aber auch in ande­ren Fächern

• Selb­stän­di­ge Pla­nung und Durchführung des Unter­richts im Fach Deutsch

• Vor­be­rei­tung und Anfer­ti­gung von Materialien

• För­de­rung der Lese­kom­pe­tenz in Eng­lisch und Deutsch in Kleingruppen

• Unterstützung bei admi­nis­tra­ti­ven Aufgaben

• Unterstützung der Aufsichtsführung in der Mit­tags­pau­se und akti­ve Teil­nah­me an außer­schu­li­schen Ausflügen

Vor­aus­set­zun­gen:

• Freu­de am Unter­rich­ten und der Arbeit mit Kindern

• Inter­es­se am selb­stän­di­gen päd­ago­gi­schen Arbeiten

• Gute Kennt­nis­se der eng­li­schen Sprache

• Krea­ti­vi­tät, Selbst­stän­dig­keit und Zuverlässigkeit

• Ers­te Erfah­run­gen in der Arbeit an Schu­len erwünscht

Zeitraum/Dauer

Die Ansprechpartner*innen vor Ort bespre­chen mit Ihnen den Start­ter­min und die Dau­er des Prak­ti­kums indi­vi­du­ell. In der Ver­gan­gen­heit blie­ben die Stu­die­ren­den in der Regel zwi­schen drei und sechs Monaten.

Unter­brin­gung

Sie müssen sich selbst­stän­dig um eine Unter­kunft bemühen. Die Schu­le kann nach indi­vi­du­el­ler Abspra­che Unterstützung bei der Ver­mitt­lung von Gast­fa­mi­li­en oder bei der Orga­ni­sa­ti­on von einem Apart­ment anbie­ten. Die Unterstützung erfolgt von Sei­ten der Schu­le frei­wil­lig und kann nicht vor­aus­ge­setzt wer­den. Es gibt von Sei­ten der Schu­le zudem kei­ne finan­zi­el­le Unterstützung.

Bewer­bung

D 9 — Internationales/ Abt. 93 – Inter­na­tio­na­le Mobi­li­tät und das ZfL unterstützen Sie bei Ihrer Bewer­bung sowie bei der Vor- und Nach­be­rei­tung des Auf­ent­halts. Bit­te gehen Sie davon aus, dass wir Sie vor und nach Ihrem Auf­ent­halt zu Ter­mi­nen – meist gemein­sam mit ande­ren Auslandspraktikant*innen – ein­la­den wer­den. Wir erwar­ten, dass Sie die­sen Ter­mi­nen Prio­ri­tät ein­räu­men. Die Part­ner­schaft wird von den Kolleg*innen der Abtei­lung 93 des Inter­na­tio­nal Office betreut. Spe­zi­fi­sche Rückfragen zur Ein­rich­tung rich­ten Sie bit­te an diese.

St Peter’s Eaton Sq Church of England Primary School

Die St Peter’s Eaton Sq Church of Eng­land Pri­ma­ry School beschreibt sich als eine inklu­si­ve und leben­di­ge Grund­schu­le der Church of Eng­land im Her­zen von West­mins­ter, Lon­don. Nach Aus­kunft der Schul­lei­tung haben die Kin­der und die Lehrer*innen hohe Erwar­tun­gen an das, was sie an der Schu­le errei­chen möch­ten. Die Schu­le beschreibt sich als sicher, orga­ni­siert, auf­stre­bend, inklu­siv und möch­te die Schüler*innen zu spi­ri­tu­el­len und vor allem glücklichen Men­schen erziehen.

Die St Peter’s Eaton Sq Church of Eng­land Pri­ma­ry School bie­tet ein brei­tes Cur­ri­cu­lum an, das bestrebt ist, die Kin­der im christ­li­chen Kon­text zu sehr guten Leis­tun­gen zu brin­gen. Die Kin­der sol­len ein Ver­ständ­nis und Wis­sen über das Chris­ten­tum und ein Bewusst­sein sowie den Respekt für ande­re Glau­bens­rich­tun­gen ent­wi­ckeln. Das Ziel der Schu­le ist es, eine soli­de Lern­ba­sis in einer fürsorglichen Umge­bung zu schaf­fen, die allen Kin­dern die Mög­lich­keit bie­tet, ihr vol­les Poten­zi­al in der Erwar­tung zu ent­fal­ten, dass sie ihren Glau­ben als ver­ant­wor­tungs­be­wuss­te Bürger*innen im Diens­te einer grö­ße­ren Gemein­schaft ein­set­zen können.

Fokus — Schul­form und Fächer

Bei der Schu­le han­delt es sich um eine staat­li­che Grund­schu­le, die von der Church of Eng­land Grund­schu­le finan­ziert und unterstützt wird. Sie ist Ziel­schu­le für Fami­li­en aus gro­ßen Tei­len des Stadt­zen­trums von Lon­don. An der St Peter’s Eaton Sq Church of Eng­land Pri­ma­ry School wird das gesam­te Spek­trum der Grund­schul­fä­cher über die Alters­grup­pen Nur­s­e­ry (3 Jah­re+) und Recep­ti­on (5 Jah­re+) bis zur 6. Klas­se (10 – 11 Jah­re) ange­bo­ten. Die Schu­le bie­tet wei­ter­hin gesun­de Schul­mahl­zei­ten, die in der Schulküche zube­rei­tet wer­den. Es gibt einen Frühstücksclub und eine After School-Schu­le für Kin­der berufs­tä­ti­ger Eltern. Die Praktikant*innen soll­ten die Fächer Deutsch und/oder Eng­lisch stu­die­ren. Sehr gute Kennt­nis­se in der Lan­des­spra­che Eng­lisch wer­den vor­aus­ge­setzt. Bewerber*innen mit dem Fokus Grund­schul­lehr­amt wer­den bevorzugt.

Zeit­raum / Dauer

Die Praktikant*innen sind ganz­jäh­rig will­kom­men und soll­ten sich zwi­schen sechs und zwölf Wochen an der Schu­le ein­brin­gen. Die gro­ßen Som­mer­fe­ri­en begin­nen in der Regel Ende Juli und dau­ern bis Anfang Sep­tem­ber an.

Unter­brin­gung

Die Schu­le kann kei­ne Unterstützung bei der Ver­mitt­lung von Gast­fa­mi­li­en oder bei der Orga­ni­sa­ti­on von einem Apart­ment anbie­ten. Es gibt kei­ne finan­zi­el­le Unterstützung.

Bewer­bung

Die Abtei­lung 93 Inter­na­tio­na­le Mobi­li­tät des Inter­na­tio­nal Office und das ZfL unterstützen Sie bei Ihrer Bewer­bung sowie bei der Vor- und Nach­be­rei­tung des Auf­ent­halts. Bit­te gehen Sie davon aus, dass wir Sie vor und nach Ihrem Auf­ent­halt zu Ter­mi­nen (meist gemein­sam mit ande­ren Auslandspraktikant*innen) ein­la­den wer­den. Wir erwar­ten, dass Sie die­sen Ter­mi­nen Prio­ri­tät ein­räu­men. Die Part­ner­schaft wird von den Kolleg*innen der Abtei­lung 93 des Inter­na­tio­nal Office betreut. Spe­zi­fi­sche Rückfragen zur Ein­rich­tung rich­ten Sie bit­te an diese.

Diverse Schulen in Liverpool

Liver­pool selbst ist mit rund 460.000 Einwohner*innen und drei Uni­ver­si­tä­ten eine leben­di­ge Stadt mit vie­len Cafés, Knei­pen und Restau­rants. Inter­es­san­te Muse­en mit unter­schied­lichs­ten Aus­stel­lun­gen — zur Stadt­ge­schich­te, zur Geschich­te der Skla­ve­rei, zu moder­ner Kunst und zu Eth­no­lo­gie und Natur­wis­sen­schaf­ten — loh­nen einen Besuch.

In Zusam­men­ar­beit mit der Liver­pool Hope Uni­ver­si­ty in Eng­land bie­ten wir ins­ge­samt sechs Lehr­amts­stu­die­ren­den die Mög­lich­keit, dort ein frei­wil­li­ges und Berufs­feld­prak­ti­kum im Win­ter­se­mes­ter zu absol­vie­ren. Die Prak­ti­kums­plät­ze sind an ver­schie­de­nen Part­ner­schu­len der Hope Uni­ver­si­ty. Die Unter­richts­spra­che an allen Schu­len, an denen die Liver­pool Hope Uni­ver­si­ty Plät­ze für Köl­ner Praktikant*innen bereit­stellt, ist Eng­lisch. An eini­gen Schu­len kön­nen Sie aktiv klei­ne­re Unter­richts­ein­hei­ten gestal­ten, aber es gibt auch Schu­len, die Ihre Rol­le eher in der Beob­ach­tung sehen. Machen Sie bit­te in Ihrer Bewer­bung deut­lich, wie Sie sich in die­ser Hin­sicht Ihren Prak­ti­kums­ein­satz wünschen würden.

Fokus — Schul­form und Fächer

Das Prak­ti­kum in Liver­pool steht Lehr­amts­stu­die­ren­den aller Schul­for­men offen, aller­dings gibt es mehr Plät­ze im Primar­be­reich, so dass Sie sich idea­ler­wei­se auch für Ein­bli­cke in die­se Schul­form inter­es­sie­ren soll­ten. Die Plat­zie­rung an einer Schule/in einer Klas­se mit Schüler*innen mit spe­zi­el­len För­der­be­dar­fen ist möglich.

Zeit­raum / Dauer

Das Prak­ti­kum in Liver­pool dau­ert sechs Wochen und der Zeit­raum Ihres Auf­ent­halts ist für die vor­le­sungs­freie Zeit zwi­schen Ende Febru­ar und Mit­te April geplant. Erfah­rungs­ge­mäß beginnt das Prak­ti­kum in der letz­ten Febru­ar­wo­che und endet mit der ers­ten April­wo­che. In der vor­le­sungs­frei­en Zeit im Som­mer­se­mes­ter ist lei­der kein Prak­ti­kum möglich.

Unter­brin­gung

In den ver­gan­ge­nen Semes­tern konn­ten Praktikant*innen in Dop­pel­zim­mern in einem Gäs­te­wohn­heim mit Gemeinschaftsküche der Hope Uni­ver­si­ty unter­ge­bracht wer­den. Lei­der steht die­se Mög­lich­keit nicht sicher in jedem Semes­ter zur Verfügung.

Bewer­bung

Die Abtei­lung 93 Inter­na­tio­na­le Mobi­li­tät des Inter­na­tio­nal Office und das ZfL unterstützen Sie bei Ihrer Bewer­bung sowie bei der Vor- und Nach­be­rei­tung des Auf­ent­halts. Bit­te gehen Sie davon aus, dass wir Sie vor und nach Ihrem Auf­ent­halt zu Ter­mi­nen (meist gemein­sam mit ande­ren Auslandspraktikant*innen) ein­la­den wer­den. Wir erwar­ten, dass Sie die­sen Ter­mi­nen Prio­ri­tät ein­räu­men. Die Part­ner­schaft wird von den Kolleg*innen im ZfL betreut. Spe­zi­fi­sche Rückfragen zur Ein­rich­tung rich­ten Sie bit­te an diese.

Leighton Academy Primary School

Die Leighton Aca­de­my Pri­ma­ry School ist eine staat­li­che Grund­schu­le am Stadt­rand von Crewe im Nord­wes­ten Eng­lands in der bri­ti­schen Graf­schaft Cheshire. Die Schu­le beschreibt sich selbst als eine fröh­li­che Lern­ge­mein­schaft, in der sich die Kin­der sicher fühlen kön­nen und wo sie die vie­len Her­aus­for­de­run­gen und Mög­lich­kei­ten durch sehr gute und inno­va­ti­ve Bil­dungs­er­leb­nis­se lie­ben ler­nen. An der Leighton Aca­de­my Pri­ma­ry School arbei­ten 22 Leher*innen, die 522 Schüler*innen betreuen.

Fokus — Schul­form und Fächer

In den letz­ten Jah­ren war die Leighton Aca­de­my stets führend in Berei­chen der Bil­dungs­in­no­va­tio­nen in allen Berei­chen des Cur­ri­cul­ums und hat her­aus­ra­gen­de Ergeb­nis­se erreicht. An der Leighton Aca­de­my Pri­ma­ry School wird das Fach Deutsch in allen Klas­sen unter­rich­tet, vom Kin­der­gar­ten bis zur 6. Klas­se. Das Fach Deutsch wird durch außer­un­ter­richt­li­che Akti­vi­tä­ten geför­dert, zum Bei­spiel bestehen Brief­part­ner­schaf­ten mit ver­schie­de­nen deut­schen Grund­schu­len. Die Praktikant*innen der Uni­ver­si­tät zu Köln soll­ten die Fächer Deutsch und/oder Eng­lisch stu­die­ren. Sehr gute Kennt­nis­se in der Lan­des­spra­che Eng­lisch wer­den vorausgesetzt

Zeit­raum / Dauer

Die Praktikant*innen sind an der Leighton Aca­de­my Pri­ma­ry School ganz­jäh­rig will­kom­men und soll­ten sich min­des­tens zwi­schen sechs und zwölf Wochen an der Schu­le ein­brin­gen. Die gro­ßen Som­mer­fe­ri­en begin­nen in der Regel Ende Juli und dau­ern bis Anfang September.

Unter­brin­gung

Das Kol­le­gi­um der Schu­le kann Sie bei der Suche nach einer geeig­ne­ten Unter­brin­gung unterstützen. Eine Unter­kunft muss aber grund­sätz­lich eigen­stän­dig orga­ni­siert und finan­ziert werden.

Bewer­bung

Die Abtei­lung 93 Inter­na­tio­na­le Mobi­li­tät des Inter­na­tio­nal Office und das ZfL unterstützen Sie bei Ihrer Bewer­bung sowie bei der Vor- und Nach­be­rei­tung des Auf­ent­halts. Bit­te gehen Sie davon aus, dass wir Sie vor und nach Ihrem Auf­ent­halt zu Ter­mi­nen (meist gemein­sam mit ande­ren Auslandspraktikant*innen) ein­la­den wer­den. Wir erwar­ten, dass Sie die­sen Ter­mi­nen Prio­ri­tät ein­räu­men. Die Part­ner­schaft wird von den Kolleg*innen der Abtei­lung 93 des Inter­na­tio­nal Office betreut. Spe­zi­fi­sche Rückfragen zur Ein­rich­tung rich­ten Sie bit­te an diese.

Tomlinscote School and Sixth Form College

Die Tom­lins­cote School and Sixth Form Col­le­ge ist eine der vier PASCH-Schu­len in Groß­bri­tan­ni­en und somit Part­ner­schu­le des Goe­the Insti­tuts Lon­don. Sie bie­tet einer/m Stu­die­ren­den pro Semes­ter die Mög­lich­keit ein frei­wil­li­ges oder ein Berufs­feld­prak­ti­kum zu absol­vie­ren. Die 1970 gegründete öffent­li­che und koedu­ka­ti­ve Tom­lins­cote School & Sixth Form Col­le­ge hat ca. 1.600 Schüler*innen. Die Schu­le befin­det sich knapp eine Stun­de west­lich von Lon­don. Die klei­ne Stadt mit rund 6.000 Ein­woh­ne­rIn­nen liegt in der südenglischen Graf­schaft Surrey.

Fokus — Schul­form und Fächer

Das Ger­man Depart­ment der Tom­lins­cote School ist bestrebt, das Fach Deutsch aus­zu­bau­en, um mög­lichst vie­le Schüler*innen für das Fach zu gewin­nen und den deutsch­spra­chi­gen Raum authen­tisch dar­zu­stel­len. Die Schu­le verfügt über diver­se Part­ner­schaf­ten mit deut­schen Ein­rich­tun­gen. Die­ser Aus­tausch wird inten­siv gepflegt und inhalt­lich kon­stant wei­ter­ent­wi­ckelt. Das Ger­man Depart­ment setzt sich sehr für die För­de­rung von „frühem Deutsch“ ein und arbei­tet sehr eng mit Pri­mar­schu­len zusam­men, um das Fach Deutsch dort auszubauen.

Da die Praktikant*innen in allen Jahr­gangs­stu­fen (von der 7. bis zur 13. Klas­se) ein­ge­setzt wer­den und zudem in der Ober­stu­fe bei der Vor­be­rei­tung auf die mündlichen Abschlussprüfungen hel­fen, kön­nen sich sowohl Lehr­amts­stu­die­ren­de der Sek I. als auch der Sek II. bewer­ben. Da die Tom­lins­cote School eine Ober­stu­fe besitzt, ist der Deutsch­un­ter­richt und die damit zusam­men­hän­gen­de Vor­be­rei­tung auf die A‑Level Prüfungen beson­ders bedeut­sam. Idea­ler­wei­se soll­ten die Praktikant*innen Deutsch und/oder Eng­lisch stu­die­ren, ande­re Fächer­kom­bi­na­tio­nen sind jedoch auch mög­lich. Gute Eng­lisch­kennt­nis­se sind eine zwin­gen­de Voraussetzung.

Zeit­raum / Dauer

Der Beginn des neu­en Schul­halb­jah­res ist immer der opti­ma­le Zeit­punkt für die Tom­lins­cote School die Köl­ner Praktikant*innen zu emp­fan­gen. Das Halb­jahr beginnt immer im Sep­tem­ber und nach Weih­nach­ten. Es besteht die Mög­lich­keit das Prak­ti­kum über ein soge­nann­tes Half­term, drei Mona­te oder auch ein gan­zes Halb­jahr zu absol­vie­ren. Die Min­dest­dau­er des Prak­ti­kums soll­te bei sechs Wochen lie­gen. Zwi­schen jedem Half­term liegt eine Woche Schul­fe­ri­en, die sich per­fekt eig­net, eine Rei­se in die wei­te­re Umge­bung Eng­lands zu unternehmen.

Unter­brin­gung

Das Kol­le­gi­um der Schu­le kann Sie bei der Suche nach einer geeig­ne­ten Unter­brin­gung unterstützen. Die Schu­le pflegt eine enge Zusam­men­ar­beit mit einem älte­ren und sich nun im Ruhe­stand befin­den­den Ehe­paar, wel­ches selbst als Direktor*innen an ver­schie­de­nen Schu­len gear­bei­tet hat. Hier hat man ein eige­nes Zim­mer und ein eige­nes Bade­zim­mer. Das Haus ist ledig­lich fünf Geh­mi­nu­ten von der Schu­le ent­fernt. Das Zim­mer kos­tet rund 420 Pfund im Monat, was im Ver­gleich zu den Miet­prei­sen im Groß­raum Lon­don ‚erträg­lich‘ ist.

Bewer­bung

Die Abtei­lung 93 Inter­na­tio­na­le Mobi­li­tät des Inter­na­tio­nal Office und das ZfL unterstützen Sie bei Ihrer Bewer­bung sowie bei der Vor- und Nach­be­rei­tung des Auf­ent­halts. Bit­te gehen Sie davon aus, dass wir Sie vor und nach Ihrem Auf­ent­halt zu Ter­mi­nen (meist gemein­sam mit ande­ren Auslandspraktikant*innen) ein­la­den wer­den. Wir erwar­ten, dass Sie die­sen Ter­mi­nen Prio­ri­tät ein­räu­men. Die Part­ner­schaft wird von den Kolleg*innen der Abtei­lung 93 des Inter­na­tio­nal Office betreut. Spe­zi­fi­sche Rückfragen zur Ein­rich­tung rich­ten Sie bit­te an diese.