__________

Die Hangzhou Greentown Yuhua Schule

Die Hang­zhou Gre­en­town Yuhua Schu­le — ist eine Eli­te-Pri­vat­schu­le in Hang­zhou, in Südchina und ist seit 2007 eine DSD-Schu­le, ein Pro­gramm im Rah­men der Kul­tus­mi­nis­ter­kon­fe­renz. Gegen­wär­tig sind in der Schu­le ins­ge­samt 94 SchülerInnen in den Klas­sen 10 bis 12, die die DSD-Prüfung able­gen wol­len, um in Deutsch­land zu stu­die­ren. Das Deutsch­kol­le­gi­um besteht aus vier chi­ne­si­schen Deutschlehrerinnen.

Fokus — Schul­for­men und Fächer

Die Schu­le bie­tet bis zu zwei Köl­ner Stu­die­ren­den pro Semes­ter die Mög­lich­keit, ein frei­wil­li­ges oder Berufs­feld­prak­ti­kum an der Schu­le zu absol­vie­ren. Die Schu­le wünscht sich vor allem Stu­die­ren­de mit den Fächern Deutsch und/oder Eng­lisch. Dies ist aber kei­ne zwin­gen­de Vor­aus­set­zung für die Bewer­bung um die­sen Platz. Eben­so erscheint es zwar sinn­voll, wenn Sie eine weiterführende Schul­form stu­die­ren, aber grund­sätz­lich kön­nen sich alle Lehr­amts­stu­die­ren­den bewer­ben. Als Assis­ten­tIn geben Sie maxi­mal 10 Unter­richt­stun­den. Fer­ner würden Sie ein­zel­nen Ler­nen­den oder Klein­grup­pen (2–3) För­der­mög­lich­kei­ten anbie­ten — vor allem im Bereich der mündlichen Kom­mu­ni­ka­ti­on. Die Schu­le hofft, dass Sie eini­ge Akti­vi­tä­ten orga­ni­sie­ren und Unter­richts­ma­te­ria­li­en erar­bei­ten könn­ten, z. B. ein Theaterstück aufführen oder eine Deut­sch­wo­che mit SchülerInnen planen.

Zeit­raum / Dauer

Das Prak­ti­kum soll­te nach Mög­lich­keit ein gan­zes Semes­ter, min­des­tens 2–3 Mona­te umfas­sen und wird auf­grund der Schul­fe­ri­en in der Zeit von Ende Febru­ar bis Anfang Juli oder Anfang Sep­tem­ber bis Ende Janu­ar absolviert.

Unter­brin­gung

Für das Prak­ti­kum kann die Schu­le Stu­die­ren­den einen bezahl­ten Prak­ti­kums­platz anbie­ten. Die Schu­le hilft beim Vis­ums­an­trag. Darüber hin­aus wird Ihnen ein Apart­ment mit Was­ser, Strom und Inter­net auf dem Schul­cam­pus gestellt. Dazu bekom­men Sie 3000 Yuan, um die Lebens­hal­tungs­kos­ten zu bestrei­ten. Zudem kön­nen Prak­ti­kan­tIn­nen bei Inter­es­se an der Schu­le einen Chi­ne­sisch­kurs besuchen.

Bewer­bung

Die Abtei­lung 93 Inter­na­tio­na­le Mobi­li­tät des Inter­na­tio­nal Office und das ZfL unterstützen Sie bei Ihrer Bewer­bung sowie bei der Vor- und Nach­be­rei­tung des Auf­ent­halts. Bit­te gehen Sie davon aus, dass wir Sie vor und nach Ihrem Auf­ent­halt zu Ter­mi­nen (meist gemein­sam mit ande­ren Auslandspraktikant*innen) ein­la­den wer­den. Wir erwar­ten, dass Sie die­sen Ter­mi­nen Prio­ri­tät ein­räu­men. Die Part­ner­schaft wird von den Kol­le­gIn­nen der Abtei­lung 93 des Inter­na­tio­nal Office betreut. Spe­zi­fi­sche Rückfragen zur Ein­rich­tung rich­ten Sie bit­te an diese.

Huamei International School

In Zusam­men­ar­beit mit der Hua­mei Inter­na­tio­nal School in Guang­zhou im Süden Chi­nas bie­ten wir Lehr­amts­stu­die­ren­den aller Schul­for­men die Mög­lich­keit, dort ein frei­wil­li­ges oder Berufs­feld­prak­ti­kum zu absol­vie­ren. Sie übernehmen den Deutsch­un­ter­richt für eine Klas­se der Stu­fe 5–8 (je. 10 bis 15 SchülerInnen) wäh­rend eines kom­plet­ten Semes­ters (drei Unter­richts­stun­den pro Woche), begin­nend in der ers­ten Schul­wo­che. Dazu kommt noch je eine Stun­de pro Klas­se und Monat Kul­tur­un­ter­richt, in wel­chem Sie den SchülerInnen die deut­sche Kul­tur zu einem The­ma Ihrer Wahl näherbringen.

Die Hua­mei Inter­na­tio­nal School liegt in Guang­zhou, der dritt­größ­ten Stadt Chi­nas (mit ca. 23 Mio. Ein­woh­ne­rIn­nen in der Metro­pol­re­gi­on) und eine der höchst­ent­wi­ckel­ten Städ­te Asi­ens. Guang­zhou liegt in der Nähe von Hong Kong (eine Stun­de mit der S‑Bahn) und ist die zen­tra­le Stadt des Perl­fluss­del­tas. In Guang­zhou fin­det man Spei­sen aus allen Tei­len Chi­nas, Asi­ens und der Welt. Die Stadt hat zahl­rei­che aus­län­di­sche Einwohner*innen und ist in vie­len Berei­chen sehr inter­na­tio­nal aus­ge­rich­tet. In Guang­zhou herrscht ein tro­pi­sches Kli­ma. Die Regi­on weist eine gro­ße Pflan­zen­viel­falt auf. Die ers­te Jah­res­hälf­te ist die opti­ma­le Rei­se­zeit in die­ser Regi­on; erst im hie­si­gen Hoch­som­mer beginnt in Südchina die Regenzeit.

Gegründet im Jahr 1993 ist die Hua­mei School die ers­te Schu­le in Chi­na, die Deutsch­un­ter­richt schon in der Grund­schu­le anbie­tet. Die Schu­le ist ein voll inte­grier­tes Inter­nat, mit ca. 3.500 SchülerInnen, vom Kin­der­gar­ten bis zur High School. Der Cam­pus ist weit­läu­fig und bie­tet alle benö­tig­ten Ein­rich­tun­gen. An der Schu­le wer­den Chi­ne­sisch und Eng­lisch gespro­chen. Hier unter­rich­ten ca. 45 inter­na­tio­na­le Leh­re­rIn­nen, vie­le von ihnen aus den USA und Kana­da. Im Jahr 2009 führte die Schu­le das DSD-Pro­gramm (Deut­sches Sprach­di­plom) ein. Der­zeit hat sie unge­fähr 140 Deutsch­ler­nen­de in den Klas­sen­stu­fen 4 bis 8.

Fokus — Fächer und Schulform

Das Ange­bot rich­tet sich gene­rell an Stu­die­ren­de aller Schul­for­men – Sie brau­chen kei­nen fach­li­chen Schwer­punkt, ers­te Lehrer­fah­run­gen durch vor­he­ri­ge Prak­ti­ka sind jedoch erwünscht. Wei­te­re Vor­aus­set­zun­gen sind ein gültiges Visum für die VR Chi­na (die Hua­mei Inter­na­tio­nal School unterstützt Ihr Antrags­ver­fah­ren durch Ein­la­dung), mut­ter­sprach­li­che Deutsch­kennt­nis­se und gute Eng­lisch­kennt­nis­se. Chi­ne­sisch­kennt­nis­se wer­den­nicht benötigt.

Zeit­raum / Dauer

Das Prak­ti­kum soll­te ein gan­zes Semes­ter umfas­sen, und es wird in der Zeit von Mit­te Febru­ar bis Anfang Juli absol­viert. Die Schu­le bie­tet den Stu­die­ren­den eine Vergütung in Höhe von 1200 RMB / Monat (ca. 170€ /Monat).

Unter­brin­gung

Es wird eine voll möblier­te Woh­nung auf dem Schul­ge­län­de sowie Ver­pfle­gung in der Schul­ca­fe­te­ria kos­ten­frei gestellt.

Bewer­bung

Die Abtei­lung 93 Inter­na­tio­na­le Mobi­li­tät des Inter­na­tio­nal Office und das ZfL unterstützen Sie bei Ihrer Bewer­bung sowie bei der Vor- und Nach­be­rei­tung des Auf­ent­halts. Bit­te gehen Sie davon aus, dass wir Sie vor und nach Ihrem Auf­ent­halt zu Ter­mi­nen (meist gemein­sam mit ande­ren Auslandspraktikant*innen) ein­la­den wer­den. Wir erwar­ten, dass Sie die­sen Ter­mi­nen Prio­ri­tät ein­räu­men. Die Part­ner­schaft wird von den Kol­le­gIn­nen der Abtei­lung 93 des Inter­na­tio­nal Office betreut. Spe­zi­fi­sche Rückfragen zur Ein­rich­tung rich­ten Sie bit­te an diese.

Guangzhou Foreign Language School

Die Guang­zhou For­eign Lan­guage School (GZFLS) ist ein voll inte­grier­tes, staat­li­ches Eli­te-Gym­na­si­um mit ca. 1.800 SchülerInnen. Sowohl von Ler­nen­den als auch von Leh­ren­den wird höchs­te Leis­tungs­be­reit­schaft erwar­tet. Der moder­ne Cam­pus ist als tra­di­tio­nel­le Park­land­schaft gestal­tet und lädt zum erhol­sa­men Fla­nie­ren wäh­rend der Pau­sen ein. Absol­vie­ren­de der Schu­le stu­die­ren in Chi­na, den USA, Kana­da und Europa.

Das Deutsch­pro­gramm hat bereits zahl­rei­che Prei­se gewon­nen. Aktu­ell führt die Schu­le das DSD-Pro­gramm (Deut­sches Sprach­di­plom) ein, wel­ches die sprach­li­che Hoch­schul­zu­gangs­be­rech­ti­gung zu deut­schen Uni­ver­si­tä­ten dar­stellt. Neben Deutsch bie­tet die Schu­le auch Fran­zö­sisch, Spa­nisch, Japa­nisch und Rus­sisch an.

Die Guang­zhou For­eign Lan­guage School liegt im Nan­sha-Bezirk Guang­zhous in einer neu­en Frei­han­dels­zo­ne direkt zwi­schen Guang­zhou (Kan­ton), Hong­kong und Macao. Hong­kong und Macao las­sen sich mit dem Schiff in knapp einer Stun­de errei­chen. Das Kli­ma ist sub­tro­pisch, mit Tem­pe­ra­tu­ren von 15 bis 20 Grad im Win­ter und 30 bis 35 Grad im Sommer.

Guang­zhou ist eine der größ­ten und höchst­ent­wi­ckel­ten Städ­te Chi­nas (mit ca. 25 Mio. Ein­woh­ne­rIn­nen in der Metro­pol­re­gi­on). Die Stadt ist Zen­trum des kan­to­ne­si­schen Kul­tur­raums, dem auch Hong­kong angehört.

Eine beein­dru­cken­de Sky­line fin­det man hier eben­so wie ruhi­ge Grünanlagen. Ob mit dem Schnell­zug ins Inland, per Schiff nach Hong­kong und Macao, mit der Bahn nach Thai­land oder Viet­nam oder mit dem Flug­zeug nach Sin­ga­pur oder Kua­la Lum­pur: Wäh­rend der Feri­en und der Fei­er­ta­ge kön­nen zahl­rei­che Rei­se­zie­le ange­steu­ert wer­den. Der Nah- und Fern­ver­kehr ist per­fekt ausgebaut.

Fokus — Schul­for­men und Fächer

Die Schu­le bie­tet bis zu zwei Köl­ner Stu­die­ren­den pro Semes­ter die Mög­lich­keit, ein frei­wil­li­ges oder Berufs­feld­prak­ti­kum an der Schu­le zu absol­vie­ren. Die Schu­le wünscht sich vor allem Stu­die­ren­de mit den Fächern Deutsch und/oder Eng­lisch. Dies ist aber kei­ne zwin­gen­de Vor­aus­set­zung für die Bewer­bung um die­sen Platz. Eben­so erscheint es zwar sinn­voll, wenn Sie eine weiterführende Schul­form stu­die­ren, aber grund­sätz­lich kön­nen sich alle Lehr­amts­stu­die­ren­den bewerben.

Sie wer­den voll­in­te­grier­tes Mit­glied des cou­ra­gier­ten, kom­pe­ten­ten und enga­gier­ten Deutsch­teams der Guang­zhou For­eign Lan­guage School. Ihr Arbeits­pen­sum umfasst zwi­schen fünf und zehn Unter­richts­stun­den pro Woche. Die Unter­richts­in­hal­te sowie ‑mate­ria­li­en wer­den gemein­sam erar­bei­tet. Gegen­wär­tig betreut eine aus Deutsch­land ver­mit­tel­te Aus­lands­dienst­lehr­kraft das DSD-Pro­gramm an der GZFSL, die für die Unter­richts­qua­li­tät und den Pro­gramm­aus­bau ver­ant­wort­lich ist.

Vis­ums­an­trag

Die Guang­zhou For­eign Lan­guage School und die Uni­ver­si­tät zu Köln unterstützen Sie beim Vis­ums­an­trag durch ent­spre­chen­de Doku­men­te. Mut­ter­sprach­li­che Deutsch­kennt­nis­se und gute Eng­lisch­kennt­nis­se wer­den vor­aus­ge­setzt. Chi­ne­sisch­kennt­nis­se wer­den nicht erwar­tet. Ein fach­li­cher Schwer­punkt ist nicht nötig, grund­le­gen­de Kennt­nis­se über die deut­sche Spra­che und ihre Gram­ma­tik wer­den aber vor­aus­ge­setzt. Ers­te Lehrer­fah­run­gen durch vor­he­ri­ge Prak­ti­ka sind erwünscht und durch­aus hilfreich.

Zeit­raum / Dauer

Das Prak­ti­kum soll­te nach Mög­lich­keit ein gan­zes Semes­ter umfas­sen und wird auf­grund der Schul­fe­ri­en in der Zeit von Ende Febru­ar bis Anfang Juli oder Anfang Sep­tem­ber bis Ende Janu­ar absol­viert. Die Schu­le ent­rich­tet Stu­die­ren­den eine Vergütung in Höhe von min­des­tens 1500 RMB/Monat (ca. 200 €/Monat).

Unter­brin­gung

Es wird eine moder­ne, voll möblier­te und mit Kli­ma­an­lan­ge aus­ge­stat­te­te Woh­nung im Wohn­heim der Lehr­kräf­te zur kos­ten­frei­en Verfügung gestellt. Neben der Schul­kan­ti­ne ste­hen auch zahl­rei­che loka­le Restau­rants und meh­re­re Super­märk­te für den täg­li­chen Bedarf zur Verfügung.

Bewer­bung

Die Abtei­lung 93 Inter­na­tio­na­le Mobi­li­tät des Inter­na­tio­nal Office und das ZfL unterstützen Sie bei Ihrer Bewer­bung sowie bei der Vor- und Nach­be­rei­tung des Auf­ent­halts. Bit­te gehen Sie davon aus, dass wir Sie vor und nach Ihrem Auf­ent­halt zu Ter­mi­nen (meist gemein­sam mit ande­ren Auslandspraktikant*innen) ein­la­den wer­den. Wir erwar­ten, dass Sie die­sen Ter­mi­nen Prio­ri­tät ein­räu­men. Die Part­ner­schaft wird von den Kol­le­gIn­nen der Abtei­lung 93 des Inter­na­tio­nal Office betreut. Spe­zi­fi­sche Rückfragen zur Ein­rich­tung rich­ten Sie bit­te an diese.

Datenschutz
Wir, Universität zu Köln (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, Universität zu Köln (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.