Traumapädagogik bei Schüler*innen mit Komplexer Behinderung

Kostenlos
ZfL_LM_Traumapädagogik

Das Lern­mo­dul “Traum­a­päd­ago­gik bei Schüler*innen mit Kom­ple­xer Behin­de­rung” ist das Ergeb­nis einer Mas­ter­ar­beit im För­der­schwer­punkt Geis­ti­ge Ent­wick­lung aus dem Som­mer­se­mes­ter 2020. Ziel­grup­pe die­ses Ange­bots sind Lehrer*innen und Stu­die­ren­de, jedoch ist das Lern­mo­dul selbst­ver­ständ­lich auch für alle ande­ren Inter­es­sier­ten geöffnet.

Ver­mit­telt wer­den grund­le­gen­de Inhal­te zu den The­men­be­rei­chen Trau­ma und Kom­ple­xe Behin­de­rung sowie traum­a­päd­ago­gi­sche Ele­men­te für den Unter­richt für Schüler*innen mit Kom­ple­xer Behin­de­rung an einer För­der­schu­le mit dem För­der­schwer­punkt Geis­ti­ge Entwicklung.

Die zugrun­de­lie­gen­den Fra­gen sind:

  • Was ist eigent­lich ein „Trau­ma”?
  • Wie ist „Kom­ple­xe Behin­de­rung” definiert?
  • Aus wel­chem Grund sind beson­ders vie­le Kin­der und Jugend­li­che mit Kom­ple­xer Behin­de­rung traumatisiert?
  • Wel­che traum­a­päd­ago­gi­schen Ele­men­te für Schüler*innen mit Kom­ple­xer Behin­de­rung las­sen sich an einer För­der­schu­le mit dem För­der­schwer­punkt Geis­ti­ge Ent­wick­lung umsetzen?

Kli­cken oder tip­pen Sie auf den “Los geht’s!”-Button, um das Lern­mo­dul zu starten.
Viel Spaß!

Kurseigenschaften

  • Lektionen 20
  • Qui 0
  • Dauer 45 Minuten
  • Sprache Deutsch
  • Kursteilnehmer 0
  • Assessments Yes