Zeitplanung der Facharbeit

Zur Pla­nung Ihrer Fach­ar­beit soll­ten Sie sich eine Über­sicht eines Kalen­ders aus­dru­cken. Die­se las­sen sich bei­spiels­wei­se von Kalen­der­pe­dia in ver­schie­de­nen For­ma­ten herunterladen. 

Über­le­gen Sie wel­che Ter­mi­ne den Schreib­pro­zess beein­flus­sen kön­nen und tra­gen Sie sie ein (inkl. pri­va­ter und schu­li­scher Ter­mi­ne). Nut­zen Sie ver­schie­de­ne Farb­ge­bun­gen, um Ihrem Kalen­der eine bes­se­re Über­sicht zu geben. 

Des Wei­te­ren tra­gen Sie alle Fris­ten bezüg­lich der Fach­ar­beit ein. Dabei hel­fen Ihnen die fol­gen­den Fragen:

  • Wann muss ich mich für Fach ent­schie­den haben?
  • Wann muss das The­ma fest­ge­legt sein?
  • Wann fin­den Bera­tungs­ge­sprä­che statt?
  • Wann ist der letz­te Abgabetermin?

Beach­ten Sie, dass die Arbeit bereits eine Wochen vor dem letz­ten Abga­be­ter­min fer­tig sein soll­te, damit bei dem Ein­tritt etwai­ger uner­war­te­ter Ereig­nis­se ein aus­rei­chen­der Puf­fer für die Fer­tig­stel­lung der Arbeit ein­ge­rech­net ist. 

Tei­len Sie nun die ver­füg­ba­re Zeit zur Bear­bei­tung der Fach­ar­beit kann in drei unge­fähr gleich gro­ße Tei­le. Im ers­ten Abschnitt fin­den The­men­fin­dung, For­mu­lie­rung der Fra­ge­stel­lung und Glie­de­rung statt. Im zwei­ten erfolgt die Lite­ra­tur­re­cher­che und im drit­ten befin­det sich die Text­pro­duk­ti­on. Dies erscheint der Lear­ner Jour­ney und dem dort beschrie­be­nen Schreib­pro­zess zuwi­der, aber die Ein­tei­lung hier dient ledig­lich der Pla­nung und ver­sucht nicht, wie die Lear­ner Jour­ney einen indi­vi­du­el­len Schreib­pro­zess zu ver­an­schau­li­chen. Es bleibt dabei, dass der Schreib­pro­zess nicht line­ar ver­läuft. Die Pla­nung mit­tels sol­cher Fris­ten dient Ihnen als Ori­en­tie­rung und bewahrt Sie davor, sich zu lan­ge an einem Schritt aufzuhalten. 

Sie kön­nen für Ihre per­sön­li­che Pla­nung natür­lich ergän­zend zu den drei Berei­chen noch fei­ne­re Teil­schrit­te in die Pla­nung mit ein­be­zie­hen. Las­sen Sie sich bei den klei­ne­ren Schrit­ten aber nicht ver­un­si­chern, wenn Sie eine Frist mal nicht ein­hal­ten kön­nen. Es gibt sicher auch Teil­schrit­te bei denen Sie schnel­ler vor­an kom­men als gedacht und Ihren Rück­stand wie­der wett­ma­chen können.

Die Tipps basie­ren auf einem Handout des Erich Käs­t­ner-Gym­na­si­ums1.

 

Zeitmanagement-Strategien

Neben der über­ge­ord­ne­ten Pla­nung der Fach­ar­beit sind fol­gen­de Zeit­ma­nage­ment-Stra­te­gien hilf­reich, um effi­zi­ent zu Arbeiten.

 

Die­ser Kurs ent­stand in Zusam­men­ar­beit mit:

Logo der Hans-Riegel-Stiftung zeigt einen Haribo-Goldbären mit roter Schleife und links und rechts ein skizziertes Kind
digiLL-Logo
Professionalisierung Sprachlicher Kompetenzen