Fortbildung: Werden Sie eTeaching Expert!

Zeichnung zum eTeaching Expert

Spä­tes­tens die coro­nabe­ding­ten Schul­schlie­ßun­gen haben gezeigt: Schu­len brau­chen Expert*innen für den digi­ta­len Unterricht!

Aus die­sem Grund hat das Schul­netz­werk des Zen­trums für Lehrer*innenbildung (ZfL) der Uni­ver­si­tät zu Köln im Som­mer 2020 inmit­ten der Coro­na-Pan­de­mie die kos­ten­freie Fort­bil­dung „eTea­ching Expert“ kon­zi­piert, die auf die erhöh­ten Bedar­fe reagiert und Lehrer*innen, Mas­ter-Lehr­amts­stu­die­ren­de und Lehramtsanwärter*innen zu Expert*innen für die digi­ta­le Schu­le ausbildet.

Par­al­lel dazu haben wir einen Online-Kurs mit ver­tie­fen­den Infor­ma­tio­nen und einen Blog mit Impul­sen zur zukunfts­fä­hi­gen Unter­richts­ge­stal­tung erstellt.

Was ist das Schulnetzwerk?

Das Schul­netz­werk ist als Teil der „Qua­li­täts­of­fen­si­ve Leh­rer­bil­dung” der Zukunfts­stra­te­gie Lehrer*innenbildung (ZuS) im Zen­trum für Leh­re­rIn­nen­bil­dung (ZfL) der Uni­ver­si­tät zu Köln ver­or­tet und för­dert von dort aus die Zusam­men­ar­beit aller betei­lig­ten Part­ner der Lehrer*innenbildung. Zu den Mit­wir­ken­den zäh­len Schu­len, Zen­tren für schul­prak­ti­sche Leh­rer­aus­bil­dung, Hoch­schu­len und wei­te­re Bil­dungs­ein­rich­tun­gen. Durch unter­schied­li­che Ver­net­zungs­for­ma­te (Pro­jek­te, Ver­an­stal­tun­gen, Publi­ka­tio­nen sowie Inno­va­ti­on in der Schul­ent­wick­lung) för­dert es den Aus­tausch zwi­schen Theo­rie und Pra­xis und stärkt die Koope­ra­tio­nen zwi­schen Schu­len der Aus­bil­dungs­re­gi­on Köln und dem ZfL in bestehen­den Pro­jek­ten. Dabei bie­ten aktu­el­le bil­dungs­po­li­ti­sche The­men – wie die Digi­ta­li­sie­rung an Schu­len – die inhalt­li­che Grund­la­ge für Zusam­men­ar­beit und Aus­tausch unter den Mitwirkenden.

Für das agi­le Netz­werk sind Par­ti­zi­pa­ti­on, Kol­la­bo­ra­ti­on, Trans­pa­renz und Kom­mu­ni­ka­ti­on auf Augen­hö­he lei­ten­de Prin­zi­pi­en der Zusam­men­ar­beit zwi­schen Lehrer*innen, Lehr­amts­stu­die­ren­den, Fachleiter*innen und Uni­ver­si­täts­leh­ren­den. Dies wird auch inner­halb der eTea­ching Expert-For­t­­bil­­dung spür­bar, die Vertreter*innen der o.g. Insti­tu­tio­nen zum gegen­sei­ti­gen Aus­tausch und zur Erwei­te­rung ihrer Per­spek­ti­ven anregt und die Her­aus­for­de­rung auf­greift, dass die Lehrer*innenbildung für eine Zukunft aus­bil­den soll, die sie sel­ber noch nicht kennt: Stu­die­ren­de von heu­te müs­sen zu Lehrer*innen von mor­gen aus­ge­bil­det wer­den, die Schüler*innen befä­hi­gen kön­nen, in der Welt von über­mor­gen zu bestehen.

Möch­ten Sie mehr erfah­ren und in das Netz­werk ein­ge­bun­den sein? Dann kon­tak­tie­ren Sie uns ger­ne. Mit unse­rem News­let­ter blei­ben Sie außer­dem regel­mä­ßig auf dem Laufenden.

Online-Kurs

Online-Kurs

Beglei­tend ist ein Online-Kurs ent­wi­ckelt wor­den, der einen Über­blick über digi­ta­le Bil­dung gibt und die Rah­men­be­din­gun­gen und Zuta­ten für digi­ta­le Bil­dung beschreibt. Die­ser Online-Kurs umfasst ca. 5–6 Stun­den Gesamt­be­ar­bei­tungs­zeit. Sie kön­nen die Inhal­te und Auf­ga­ben aber nach­ein­an­der und in Abschnit­ten bearbeiten.

Der Online-Kurs stellt außer­dem die theo­re­ti­sche Grund­la­ge der Fort­bil­dung dar; Teilnehmer*innen der Fort­bil­dung erhal­ten zusätz­lich Zugang zu wei­te­ren Inhal­ten in einem pass­wort­ge­schütz­ten Bereich.

Der Blog „eTeaching Impulse“

Ein Best-Of der Unter­richts­pla­nun­gen, die von Teil­neh­men­den aus den bis­he­ri­gen Durch­gän­gen ent­wi­ckelt wur­den, fin­det sich zudem unter eTea­ching Impul­se. Die­se Samm­lung wird suk­zes­si­ve erweitert.

Inhalte der Fortbildung »eTeaching Expert«

Kapitelübersicht des ZfL-Kurses eTeaching Expert

Die Fort­bil­dung ver­mit­telt Ihnen in fünf Modu­len wich­ti­ge Kennt­nis­se zur Gestal­tung und Refle­xi­on digi­ta­len Unter­richts. Modul­über­grei­fend ler­nen Sie zudem, digi­ta­le Unter­richts­stun­den und ‑sequen­zen zu pla­nen, umzu­set­zen und zu reflek­tie­ren, um die Kom­pe­ten­zen dann an Ihrer Schu­le ein­zu­brin­gen und weiterzugeben.

Es besteht abschlie­ßend die Opti­on zur Teil­nah­me an einer Prü­fung, die Sie als „Geprüf­ter eTea­ching Expert” aus­weist. Mehr Infor­ma­tio­nen zum Prü­fungs­pro­ze­de­re erhal­ten Sie im Rah­men der Fortbildung.

Modul 1:

Grundlagen der digitalen Bildung

– Der eTeaching-Burger

Modul 2:

Unterricht agil gestalten

– Selbst­stän­di­ges Arbei­ten in digi­ta­len Lern­um­ge­bun­gen fördern

Modul 3:

Videokonferenz, Padlet und Co

– Digi­ta­le Lern­ma­te­ria­li­en ken­nen, beur­tei­len und pra­xis­ori­en­tiert einsetzen

Modul 4:

eTeaching in der Praxis (I)

– Eine digi­ta­le Unter­richts­se­quenz kri­te­ri­en­ge­lei­tet pla­nen und umsetzen

Modul 5:

eTeaching in der Praxis (II)

– Feed­back als Grund­la­ge gemein­sa­mer Pro­fes­sio­na­li­sie­rung geben und annehmen

Teilnahme & Anmeldung

An der Fort­bil­dung teil­neh­men kön­nen Lehrer*innen aller Schul­for­men, Lehr­amts­stu­die­ren­de (ab dem Mas­ter) sowie Lehramtsanwärter*innen.

Für die Teil­nah­me an der Fort­bil­dung erhal­ten Sie abschlie­ßend eine Teil­nah­me­be­schei­ni­gung. Es besteht zudem die Opti­on zur Teil­nah­me an einer Prü­fung mit der Beschei­ni­gung „Geprüf­ter eTea­ching Expert” (mehr Details hier­zu erhal­ten Sie im Rah­men der Fortbildung).

Lernmodulicon: Student sitzt hinter einem Laptop

Für die Fort­bil­dung mit Start im August 2021 ist die maxi­ma­le Teilnehmer*innenzahl bereits erreicht; wann der nächs­te Durch­gang statt­fin­det, erfah­ren Sie in unse­rem News­let­ter, auf der Web­sei­te des Schul­netz­werks oder über die Social Media-Kanä­le des ZfL (Twit­ter, Face­book, Insta­gram).